Freitag, 28. Oktober 2011

ich habe ein paket für sie

und innen drin: fleece für fliegenpilzanbeterinen und grauer walk stoff für...für den rest der welt!

mam przesylke dla pani.
a w srodku: polar muchomorowy i szara, gruba welna.


Donnerstag, 27. Oktober 2011

kasia näht

 gekauft vor zwei jahren. angeblich für eine tunika. liegt in der linken schublade, atelier.

zaleglosci.
ten oto materialik kupilam  przed dwoma laty. lezy do dzisiaj w szufladzie, w mojej pracowni.


 im juli angefangen. nächstes jahr sicherlich zu klein. im schlafzimmer auf dem stuhl.

spodnica zaczeta w lipcu. w nastepnym roku zapewne za mala! lezy w sypialni na krzesle.


 o kleidchen! weil ich immer so friere! angefangen vor einer woche.

o sukieneczka, bo ja zawsze tak marzne! zaczeta przed tygodniem.
aber das hier, das ist wirklich etwas besonders! gerade dem briefträger aus den händen rausgerissen. seesack canvas!!! ich wasche den noch ein paar mal, damit er den schönen "used look" bekommt und nähe mir eine tasche! umwerfend! oliv, ach, wenn ich dafür einen roten faden nehme...

ale ten tutaj, to naprawde cos szczegolnego! wlasnie wyrwalam listonoszowi z reki. material na worki zolnierskie! wypiore pare razy, zeby nabral zuzytego wygladu i uszyje sobie torbe! cudo! oliwkowy, ach, a jak przeszyje go czerwona nitka!

Mittwoch, 26. Oktober 2011

gemütlich

gemütlich ist sicher und warm. und wenn man nichts muß.
so wie heute abend:

przyjemnostki.
przyjemnie jest jak jest bezpiecznie i cieplo. i jak sie nic nie musi.
tak jak dzisiaj wieczorem:
wir haben geschnitten

kroilismy
 und gerieben

i tarlismy
aber einer von uns fühlte sich nicht gut und ist gegangen

ale jeden z nas czul sie nie za dobrze i poszedl
ich will nicht im internet sein, sagte er noch

nie chce byc w internecie, powiedzial jeszcze
und bekam eine ärztliche verordnung.

i pojechal do wod na kuracje
es wurde gegesen, getrunken

pilismy i jedlismy
und geheizt

grzalismy 
und am späten abend traf sich die weibliche socke mit dem mänlichen socken auf der couch.
und die welt war wieder in ordnung!

a wieczorem spotkala sie damska skarpetka z meska i nastal blogi spokoj!

erste versuche

ich werfe den scrapbookern ständig neidische blicke zu, ich wußte nicht mal, daß es ein corner chomper gibt, geschweige denn crop-a-dile! wie habe ich bis jetzt gelebt?!
trotzdem habe ich auch ein kärtchen gebastelt, mit einfachen mitteln und es wurde mir fast schwindelig, ojej,
Neue sucht!


Dienstag, 25. Oktober 2011

positive vibration

 gestern war gut und heute einfach nur schön!

wczoraj bylo wszystko dobrze, a dzisiaj po prostu pieknie!
 
zauberwald!

zaczarowany las!
und neue bänder...

 i nowe tasmy...


Montag, 24. Oktober 2011

gut und besser

und weil ich gestern abend "gut" mitgenommen habe, 
meinte der tag auch gut mit mir: 

dobrze i lepiej
i poniewaz wczoraj wieczorem oderwalam "dobrze", "dobrze" byl tez caly dzisiejszy dzien:
trataaaa!
ich werde nähkurse unterrichten!

bede prowadzic kursy szycia!

und als kleines bonbon bekam ich heute noch das:

a jako dodatkowa nagroda przyszly dzisiaj nastepujace materialiki:
und das: 

i ten:
 toller, leichter flanell, super für? oh, sind wir schon soweit?! weihnachten!?

piekna, lekka flanela, cudna na? czyzby to naprawde niedlugo?!
swieta?! 

Sonntag, 23. Oktober 2011

sonntag, 23.00 uhr

gerade als ich mit meinem hund henry durch die siedlung rannte

niedziela, godzina 23.00
akurat jak pedzilam przez osiedle z moim pieskiem heniem
er markierte alles und hielt ausschau nach igel und katze (interessant!)

i on znakowal wszystko i tylko czekal, az z za rogu wyskoczy kot albo jez 


"jak by sie panstwo poczuli, gdyby podrowano panstwu milion euro?"
schien es mir, als ob sich schon wieder jemand mit der ewigen philosophischen fragen "haben oder sein" beschäftigt hätte

mialam wrazenie, ze znowu ktos sie zajmowal wiecznymi zagadnieniami filozoficznymi "miec czy byc" 


"dobrze" "glupio"
(ich hab "gut" abgerissen :) )

(oderwalam sobie "dobrze")

Donnerstag, 20. Oktober 2011

halssocke

ich wollte heute eine gute mutter und frau sein, ja, ich hab gearbeitet, mich um das kind gekümmert, eingekauft, gewaschen, aufgehangen, das altpapier weggebracht, mit dem hund 2 mal spazieren gegangen, staubsaugen wollte ich noch und kochen, bis mich die idee von der halssocke überfiel und nicht lassen wollte!!!

die vorlage findest du unter: anleitungen

beauty is where you find it # 16




uff, frau pimpinelska ist sehr streng zu uns!
diese woche fotografierten wir texturen und fakturen.
zuerst habe ich mich gefreut, hurrra! ich bin doch diejenige, die stundenlang von schönem papier, stoff und holz schwärmen kann. ich stopfe mir taschen kastanien voll, nur weil sie so schön, so glänzend, so rund, so...sind. ich hab doch überall kleine schnürchen und kartönchen, die man nicht wegwerfen darf. ich habe letztens stiefel gesehen, mit einer sohle, die so vollkommen war, so toll verarbeitet und die nähte...!
ich bin doch diejenige, die viele stoffe mit schweren herzen schneidet...
ja, aber versuche es mal zu fotografieren!



pani pimpinelska jest dla nas bardzo surowa!
w tym tygondniu robimy zdjecia z bliska.
najpierw sie ucieszylam, hurrra! to ja przeciez moge godzinami "modlic" sie do pieknych papierow, drewna i materialow. 
to ja napycham sobie kieszenie kasztanami, bo takie piekne, bo blyszczace, bo...to ja mam przeciez pelno sznurkow, kartonikow, ktorych nie wolno wyrzucic. to ja widzialam ostatnio buty, ktore mialy tak doskonala podeszwe, tak cudnie zrobiona, i tak piekne szwy...! to ja czasem nie mam serca kroic niektorych materialow...
no ale sprobujcie to sfotografowac!



Dienstag, 18. Oktober 2011

mädchen sein!

 

ich hab ein stöffchen in meiner letzten stofflieferung bekommen... 
ostatnio zamowilam materialik...

 da werde ich ganz verträumt, wenn ich den sehe...
na widok ktorego rozmarzam sie calkowicie...
herzlich willkommen in der welt des puppengeschirrs und rosafarbenen ponys!
serdecznie witamy w krainie serwisikow dla lalek i rozowych konikow!

Sonntag, 16. Oktober 2011

kinderschere



als mein sohn noch klein war, begleitete er mich manchmal beim nähen. die nähmaschine war schon immer irgendwie interessant, aber stoffe schneiden: sehr problematisch. es ging einfach nicht, entweder hielt er die schere falsch, übte zuviel druck aus, oder schneidete sich selber und seinen sweatshirt - irgendwann haben wir beide aufgegeben und als ich dieses jahr in seinem stundenplan "textilunterricht" gesehen habe, freute ich mich zuerst unheimlich und dann dachte ich ojej, wieder dieses theater mit dem schneiden...
zufällig im klingenmuseum entdeckte ich diese schere, hier kann man nichts falsch machen - es funktioniert, wirklich!!!

nozyczki dla dzieci
jak moj synek byl jeszcze maly i slodki, chetnie towarzyszyl mi podczas szycia. maszyna tak, ale ciecie materialow konczylo sie zawsze katastrofa. albo zle trzymal nozyczki, sciskal je za bardzo, albo cial sie w paluszki i we wlasne ubranka. z czasem poddalismy sie. kiedy w tym roku w planie lekcji zobaczylam "prace techniczne z uzyciem tkanin" ucieszylam sie bardzo, a potem pomyslalam o tej walce z cieciem...
podczas wizyty w muzeum sztuccow przy kasie odkrylam specjalne nozyczki dla dzieci, tak skonstruowane, ze naprawde, tnie sie tylko to, co trzeba.
 

die vernunftstimme

 
vor zwei, drei jahren habe ich in einem laden stoff gesehen, grün mit rosa, och, bin richtig stehen geblieben, wie mutig! diese wilde kombination wurde ich nich los. natürlich nicht gekauft, brr, immer diese innere vernunftstimme: brauchst du das wirklich, die innere stimme, die sowieso weißt, daß ich schon mehrere überfüllte schubladen mit diversen stoffen, einfach so nach bauchgefühl gekauft, bestitze. stoffe in der warteschlange.

glos rozsadku.
dwa, trzy lata temu zobaczylam w sklepiku material, stanelam i az mi dech zaparlo. rozowy z zielonym! kto by to pomyslal! ta dzika kombinacja nie mogla wyjsc mi z glowy! oczywiscie nie kupilam, boze, zawsze ten glos rozsadku, potrzebujesz tego naprawde? glos, ktory wie, ze ja i tak mam powypychane materialami szuflady, w ktorych urywaja sie dna.
materialy w kolejce na lepsze czasy.

Samstag, 15. Oktober 2011

alles wie früher

heute hat mir mein mann etwas besonderes mitgebracht, nein, leider kein schmuck und auch keine blumen (ich hoffe, er liest es manchmal, was ich hier schreibe), er hat nämlich quitten gekauft. 
von dem herrlichen duft wurde ich theatralisch ohnmächtig und fühlte mich auf einmal um 30 jahre zurückversetzt.
meine mutter hatte ein quittenbaum im garten, die reifen früchte legte man in die schränke und schubladen, damit die wäsche schön riecht.
unsere wurden zur besten marmelade der welt. 

wszystko tak jak kiedys. 
dzisiaj moj maz przyniosl mi cos pieknego, nie, niestety nie byly to zadne zlote ozdoby, ani tez kwiaty (mam nadzieje, ze on czyta, co ja tu czasem pisze), on przyniosl mi pigwy.
juz od samego zapachu zemdlalam teatralnie na wpol i nagle poczulam sie 30 lat mlodsza. 
moja mama miala w ogrodku drzewo z pigwami.
dojrzale owoce wkladalo sie do szaf i szuflad, zeby rzeczy pieknie pachnialy.
a my zrobilismy sobie wczoraj najlepsza marmelade swiata.

Mittwoch, 12. Oktober 2011

sammlungen



diese woche zeigen wir der welt unsere sammlungen. 
eigentlich sammle ich nichts bestimmtes...
aber manchmal läuft mir über den weg eine wunderschöne nadeldose aus den 50er jahren, modezeitschriften mit den eleganten frauen mit der wespentaille, alte garne auf den holzspulen - ein stückchen nähweltgeschichte - dafür schlägt mein herz!


w tym tygodniu pokazujemy swiatu nasze zbiory. 
ja tak naprawde nic nie zbieram, ale czasem przebiegnie mi przez droge jakies piekne pudeleczko z lat 50tych po szpilkach, stare nici na drewnianej szpulce, jakas gazeta z wykrojami z pieknymi kobietami o talii osy, ot kawalek krawieckiej histori swiata!

Montag, 10. Oktober 2011

guck mal claudia!



leseranfrage: ich veröffentliche heute ein aus dem versteck aufgenommenes foto von dieser mutter, über die ich gestern geschrieben habe.

jak wyglada taka matka z pietnastoma rekami i podzielna uwaga?
na prosbe czytelniczki zamieszczam zrobione z ukrycia zdjecie tej kobiety, o ktorej pisalam ostatnio.


Sonntag, 9. Oktober 2011

neue mutterart


es ist zwar noch nicht wissenschaftlich bewissen, aber es soll in der natur mütter geben, die gleichzeitig hausaufgaben mit ihren kindern machen, in den töpfen rühren, bügeln, alle 5 minuten den hund raus- und reinlassen, pfoten abwischen, das wichtigste aus den nachrichten im gehirn speichern, um sich niveavoll mit eigenem mann unterhalten zu können und dabei noch zwei kleidchen nähen und alles so natürlich entspannt und lächelnd.

tanczy, spiewa i haftuje.
wprawdzie nie zostalo to jeszcze udowodnione naukowo, ale podobno wystepuja w naturze matki, ktore potrafia jednoczesnie odrabiac z dziecmi zadania domowe, mieszac w garnkach, prasowac, wpuszczac i wypuszczac co 5 minut psa i wycierac mu lapy, wylapywac najwazniejsze wydarzenia dnia z wiadomosci, by moc na wysokim poziomie prowadzic rozmowy z wlasnym mezem i w miedzyczasie uszyc dwie sukieneczki, a wszystko to naturalnie odprezone i z usmiechem na ustach!

Samstag, 8. Oktober 2011

frisch verliebt

neue ware für's shöpchen! 
die bänder mit der naht...traumhaft!!!

eigene briefmarken

falls jemand von euch sich schon immer briefmarken mit eigenem foto, wie englische königin gewünscht hat,  hier habe ich zufällig etwas entdeckt. ist das nicht einr hübsche geschenkidee???
und hier kann man es sogar gewinnen! 

Freitag, 7. Oktober 2011

etwas schreckliches

bei uns zu hause ist etwas schreckliches passiert.
gerade als ich total im gedanken versunken, mit dem fuß wippend auf dem zu hohen büro stuhl saß, kam mein mann und sehr ernst sagte:
die relativitätsheorie wurde widerlegt.
mir hat die sprache verschlagen.
ich hab uns beide, wie in einem film, von oben gesehen.
es sind 2 verschiedene welten aufeinander gestoßen. 
peng!
die bewohner meines planeten überlegten sich gerade, wo sie am besten wäsche aufhängen sollen: im keller, oder doch draßen. und wie sie die im haus vorhandene getreidesorten für sachkundeunterricht ihrer kinder eintüten und beschreiben können.
und dann noch, daß sie unheimlich tolle stiefel gesehen haben. meisterstück der handarbeit! jede naht ein gedicht! und die sohle, wunderschön! ach, die sohle! 
leider unbezahlbar.
in den köpfen den anderen war nur wirrwarr. kabel, alles verknotet und das unruhig blitzende kontrollämpchen "hunger".

so haben wir uns auf der menschlichen ebene wieder getroffen.


cos strasznego.
akurat jak sobie siedzialam na krzesle i w zadumie kiwalam noga, przyszedl moj maz i bardzo powaznym glosem powiedzial:
podwazono teorie wzglednosci.
zaniemowilam. 
zobaczylam nas nagle z gory, jakbym ogladala jakis film.
to bylo jakby nagle zderzyly sie dwa swiaty.
bum!
mieszkancy mojej planety zastanawiali sie wlasnie, gdzie powiesic pranie: w piwnicy, czy jednak na dworze. i jak najlepiej zapakowac i podpisac potomstwu na lekcje, przypadkowo posiadane w domu gatunki ziarna. i jeszcze o tym, ze widzieli przepiekne buty, arcydzielo sztuki szewskiej, kazy szew jak wiersz, a podeszwa, boze jaka piekna podeszwa!
niestety okropnie drogie.
w glowach tych innych byl tylko zamet, pelno poplatanych kabli i ta niespokojnie blyskajaca lampka "glod"


Mittwoch, 5. Oktober 2011

highligts für kalte abende

nicht ohne meine wärmeflasche! 
für alltag wehwehchen jeglicher art!
die hier habe ich mit rapssamen gefüllt. ich habe mehrere getreide arten getestet und raps ist mein absoluter favorit: er ist leicht, herrlich anschmiegsam und hat aufgrund seines hohen ölanteils ein sehr gutes wärmeaufnahmevermögen.  

 na zimne wieczory
i bole wszelkiego rodzaju.
ta oto poduszke w ksztalcie termoforu wypelnilam ziarnami rzepaku. przetestowalam wszystkie rodzaje zboz i on wydal mi sie najlepszy. jest lekki, dopasowuje sie idealnie do ciala i ze wzgledu na duza zawartosc oleju w ziarnie jest dobrym nosnikiem energii.

Dienstag, 4. Oktober 2011

perfektsitzende jeanshose

viele themen ergeben sich meist von ganz alleine!
dieses post widme ich meiner freundin edyta, die mir letztens schrieb:

"ja, den traum von der perfekten jeans habe ich schon längst aufgegeben! das ist so traurig! du siehst auf der straße irgendein mädchen, was super aussieht und denkst, es liegt daran, weil sie eine gut sitzende jeans an hat. man geht einkaufen und...und überall so ein mist, in dem sich ein normaler mensch nicht mal zuknöpfen kann! in unseren zeiten war das anders!"

und ich hab mir meine perfekte jeans gerade mit photoshop genäht!
in diesem modell wird man automatisch 1,75m groß. man bekommt uheimlich lange beine, konfektionsgröße 34 und große füße.

dobrze dobrane jeansy.
niektore tematy przychodza same z siebie.
ten wpis dedykuje mojej kolezance edycie, ktora ostatnio napisala:
"tak, ja też przestałam myśleć o dżinsach. to jest takie przykre! widzisz jakąś babeczkę super wyglądającą i  myslisz sobie, że to tylko dlatego, ze ma dobrze dobrane dzinsy. idziesz na zakupy  i co... wszystkie firmy dżinsowe nagle produkują buble, w których człowiek się nie dopina, za naszych czasów tak nie było!"

a ja sobie uszylam wlasnie jeansy przy pomocy photoshopu! 
w tych spodniach jest sie automatycznie wiekszym, ok. 1,75m. bardzo wydluzaja nogi, a i rozmiar konfekcyjny kurczy sie do 34. jedynym skutkiem ubocznym sa wielkie stopy.

Montag, 3. Oktober 2011

danksagung

lieber wettergott, ich bedanke mich ganz herzlich bei dir, daß du uns diese drei herrliche sonnentage noch geschenkt hast!
wir waren am rhein, am mosel und beim onkel klaus im garten, haben viele kalorien beim radfahren verbrannt und viele neue beim unkontorlierten zwiebelkuchen und federweißer konsum zu uns genommen.
wir sind auf alles vorbereitet.
der regen, das graue und das kalte können ruhig kommen.


podziekowania.
wladco nieba i pogody, bardzo serdecznie dziekuje ci za te trzy boskie, sloneczne dni!
bylismy nad renem , nad rzeka mosel i u wujka klausa w ogrodku. spalilismy wiele kalorii podczas jazdy na rowerze i spozylismy wiele nowych podczas niekontrolowanego spozycia cebulowych plackow i picia burczaka.
jestesmy na wszystko przygotowani.
deszcz, szare i zimne moga przybywac.