Freitag, 13. April 2012

selber machen - gemeinsam helfen!



Arm sein ist in Deutschland keine Randerscheinung mehr: rund 11 Millionen Menschen gelten laut der aktuellen Statistik als bedürftig. Ein besonders hohes Armutsrisiko haben Familien und Kinder. Für die Betroffenen bedeutet das häufig ein Leben am Rande der Gesellschaft – ohne echte Perspektiven für eine bessere Zukunft.
Die Initiative Handarbeit und der Bundesverband Deutsche Tafeln setzen sich gegen diese Ausgrenzung und für ein stärkeres Miteinander ein. Unter dem Motto „Selber machen – gemeinsam helfen“ rufen sie alle Kreativen auf, am Tag der Handarbeit 2012 modische Kleidung und Accessoires für den guten Zweck anzufertigen.
Selber ein Zeichen zu setzen ist ganz einfach: Die Teilnehmer stricken oder nähen Kleidung und Accessoires für Babys, Kinder und Erwachsene. Kostenlose Anleitungen finden sich im Internet unter 
Auf der Webseite erfahren Interessierte auch, wo sie am Tag der Handarbeit gemeinsam mit anderen kreativ sein können. Alle fertigen Teile werden im Handel gesammelt und nach dem Ende der Aktion am 31. Juli 2012 der Tafel vor Ort übergeben.
Der Bundesverband Deutsche Tafel wurde 1995 gegründet und vertritt inzwischen über 900 lokale Tafeln bundesweit. Mitglieder und Helfer der Tafeln sammeln Lebensmittel und verteilen sie dort, wo sie gebraucht werden. Derzeit werden mehr als 1,5 Millionen Menschen mit Lebensmitteln versorgt – ein Viertel davon sind Kinder und Jugendliche.
Das Ziel: Die Initiative Handarbeit und die Tafeln wollen zeigen, wie viel wir zusammen erreichen können und wie viel Freude gemeinsames Helfen macht. Dafür sammeln wir Kleidung und Accessoires – mit viel Liebe und Freude selbstgemacht!


willst du mitmachen?
für diese aktion werden stoffe aus meinem shop kostenlos verschickt!
stichwort: TAG DER HANDARBEIT.

Kommentare:

  1. Ich habe immer wieder daran gedacht, ob es wieder eine Aktion gibt - beim letzten Mal fand ich das schon eine schöne Idee. Danke für die Erinnerung daran! Lg Elsa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Elsa!
      Doch, doch, die Aktion wird jedes Jahr organisiert! Es ist noch vielleicht zu früh für die ersten Zeitungberichte.
      Ich mag das auch und unterstütze so gut ich kann!
      Liebe Grüße,
      Kasia

      Löschen