Samstag, 6. Oktober 2012

wie ich in der nacht zur mutter wurde

mein liebster hund henry legte mir vor die füße etwas, was er kurz zuvor der katze abgenommen hat und sagte voller freude im blick und schwanz: du wirfst, ich fange.
ich guckte genauer hin: meine götte, eine maus! eine mini maus! total naß, schwer atmend, händchen wie ein baby, zu fäusten geballt, mehr tot als lebendig! 
wie hätte ich sie entsorgen können?!
*
jak zostalam mysia matka.
moj ukochany pies henry polozyl przede mna cos, co przed chwila zabral kotu i powiedzial pelen szczescia w oczach i ogonie: ty rzucasz, ja lapie.
popatrzylam, boze swiety, malutka mysz! cala mokra, raczki jak maly czlowieczek, wlasciwie juz niezywa, a serce tak jej bilo, ze myslalam, ze wyskoczy zaraz z futerka. 
jak moglam ja wyrzucic?!


so bin ich eine mäusemutter geworden. 
mein kind ist 2cm groß. 
es soll sich bei uns erholen und dann die freiheit geniessen.
 die trennung wird uns allen schwer fallen, wir haben uns nämlich total in die maus verliebt!

*
tak oto zostalam mysia matka.
moje dzieciatko ma 2 cm.
jak tylko dojdzie do siebie, wroci na lake.
rozstanie bedzie na pewno bolesne, bo, co tu duzo gadac, stracilismy glowe dla myszki!



hat jemand schon gesehen, was man alles einer maus kaufen kann?! ich stand schwer verwirrt vor den regalen beim fressnapf: bergwiesenheu? knabberherzen? frische oase saatgut? party rollis? oktoberfest brotzeit brettl?!
*
czy ktos widzial, jakie cuda oferuje myszom handel? stalam jak oszolomiona w sklepie przed polkami!
sianko z gorskiej laki? serduszka do chrupania? nasiona swiezej oazy? party rollis? deseczka z miniaturowymi wypiekami w stylu oktoberfest?!


das biest. liebste katze versteht die welt nicht mehr.
*
bestia. ukochany koteczek przestal rozumiec swiat.

völlige symbiose.
*
pelna symbioza.

Kommentare:

  1. Liebe Kasia
    Ich bin sprachlos! So süss! Meine Katze hat mir früher in NY öfter Mäuse gebracht, leider waren sie nicht mehr lebendig. Ich würde Mäusschen auch behalten wollen, sie wird aber im freien glücklicher sein.

    AntwortenLöschen
  2. Unser Kater bringt uns auch immer wieder Mäuschen, meist so halb lebendig...die werden noch paar Mal durch die Luft geworden, ganz scheußlich... ich wunder mich, wo er die bei uns um's Haus immer alle findet...

    LG, Andrea

    AntwortenLöschen
  3. http://kuba-chojnecki.blogspot.com/2012/10/rekodziea-dla-marcinka.html

    AntwortenLöschen
  4. Ohh das ist aber süß, hat die kleine Maus schon einen Namen bekommen?

    Liebe Grüße

    Anna

    AntwortenLöschen
  5. Antworten
    1. Wenn die Maus lesen könnte...:)
      Es geht ihr (vielleicht ist das ein Mädchen?) gut, sie schläft so viel!!! Den Namen haben wir noch nicht, aber immer wieder muss ich an dem biblischen Jonas denken, der von einem Wallfisch verschlungen wurde...Ich weiss selber nicht, was schlimmer ist - ein Wallfisch, eine Katze oder ein Hund!

      Löschen