Mittwoch, 11. Dezember 2013

pfaff laaaf (love)

achtung, jetzt kommt die schönste textile liebeserklärung, die ich je gehört habe:

"Meine Freiheit kam an einem Samstagnachmittag in Form einer Nähmaschine in mein Leben. Es war Liebe auf dem ersten Blick, und angezogen von dem sonoren Summen und Sticheln, dem Klacken des hochgezogenen Nähfüßchens, war es um mich geschehen. Meine Mutter räumte ihren Platz und im Alter von neun Jahren übernahm ich das stichelnde Wunderwerk. Mein erster Scheinwerfer war das Licht meiner PFAFF 260..."
Guido Maria Kretschmer, "Anziehungskraft"

ich liebe diesen text so sehr, daß ich es mir am liebsten irgendwo tätowiert würde. ich identifiziere mich mit jeder buchstabe. außer, daß meine mutter nähen konnte. sie hat nähmlich immer nur den weißen faden gehabt, den sie nach bedarf mit einem filzstift koloriert hat.
und wie konnte ich nicht zuschlagen, als ich bei GITTA diese heilige pfaff blechdose gesehen habe?!

übrigens, es ist nicht so, daß gitta ihre größten schätze einfach so los werden möchte. etwas großartiges steckt dahinter! das ist ein adventskalender, jeden tag gibt es etwas wunderbares und einzigartiges!
der erlös kommt der hilfsorganisation "ärzte ohne grenzen" zugute, die zurzeit auf den phillipinen nach dem schrecklichen taifun im einsatz ist.
also, liebe kinder, einfach ein türchen öffnen....:)





Kommentare:

  1. "Mein erster Scheinwerfer war das Licht meiner PFAFF 260..."

    Mein geistiges Auge sieht diesen Satz schon auf deinem Arm prangen!
    Danke dass du mir heute einen Lachanfall geschenkt hast!
    LG Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Alles würde auf dem Arm nicht passen, aber so ein Old School Tattoo "Pfaff"???

      Löschen
  2. Guido ist toll ;-)
    Liebe Grüße, Änni

    AntwortenLöschen
  3. Ich liebe ihn. Mein Mann schüttelt nur den Kopf. Mein Sohn nennt ihn Krebsmann.

    AntwortenLöschen
  4. Wie schön, daß dir die Dose gefällt. Ich freu mich, daß du Dich freust... und das Zitat von Herrn Guido ist toll, kannte ich bisher nicht.

    Lg Gitta, und vielen Dank fürs Verlinken.

    AntwortenLöschen
  5. Unsere erste Nähmaschine, war noch mit dem Fuß anzutreiben, in einem Holzschrank! Wie ich es geliebt habe. Dann hat mein Vater meiner Mutter eine Pfaff gekauft! Das war ein Ereignis, ähnlich eines Autokaufs. Als ich dann älter wurde habe ich so manches versucht. Günstige. Billige. Dann habe ich beschlossen, mir eine gute - aber gebrauchte Nähmaschine zu kaufen ... und ich ging mit einer Pfaff heim. Ich liebe sie wirklich. Ich vernachlässige sie leider viel zu oft. Ich würde sie nie und nimmer hergeben.

    Ich mag Guido sowieso, aber dass er auch noch soooo weise ist!

    Das Projekt des Adventskalender finde ich super!

    Alles Liebe
    Regina

    AntwortenLöschen