Dienstag, 31. Dezember 2013

weiss ist der neue pink


bereits seit dem letzten fashion week in london wussten wir alle: weiß kann man im herbst und winter 2013/14 in allen variationen tragen und man liegt damit stylisch genau im trend. 
designer, wie a und b, bewiesen, dass der komplett-in-weiss look, nicht nach krankenschwester aussehen muss:
*
od ostatniego fashion week w londynie wiemy wszyscy: jesienia i zima 2013/2014, by pozostac na topie, nosimy kolor bialy we wszystkich jego wariacjach. 
projektanci, jak a i b , udowodnili, ze ubierajac sie od stop do glow na bialo, wcale nie musimy wygladac jak pielegniarki:



wunderschönes schlichtes coctail kleid, schulter und halspartie eng anliegend, ohne taillenbetonung kontinuierlich weitergehend nach unten ausgestellt
*
przepiekna, prosta sukienka koktajlowa, gora scisle przylegajace, bez podkreslonej talii, rozszerzajaca sie stopniowo do dolu


auch im bereich inneneinrichtung lässt sich der neue trend bemerkbar machen, langfloor teppiche in allen längen und breiten, perfekt für eine stylische, kind- und tierfreie großstadt single wohnung
*
takze w dziedzinie wystroju wnetrz mozemy zauwazyc wplywy nowego trendu, dywany z dlugim wlosiem, we wszystkich dlugosciach i szerokosciach, idealne do wolnego od dzieci i zwierzat singielskiego mieszkania w wielkim miescie.


défilé prêt-à-porter automne-hiver 2013/14


***

diese tiefe erkentnisse verdanke mich meiner familie, die mich auf 1500 m höhe mit den worten "hier gibt es bestimmt wunderbare loipen, wir haben sie auf der karte gesehen, nr 13 und 14, das ist das richtige für dich, du musst nur suchen" stehen lassen hat und sich fröhlich winkend richtung ski lift begeben hat. da ich noch die möglichkeit hatte, meine langlauf ski schuhe gegen winterstiefel meines sohnes zu tauschen (zu groß, dafür aber wasserabweisend) marschierte ich 2 stunden hin und 2 stunden zurück einfach los. ausgestattet war ich mit dem handy meines kindes, was nach 5 fotos hängen geblieben ist. trotzdem war es herrlich. beauty ist, where you find it.
in dem sinne - frohes neues! ;)))

*
te glebokie przemyslenia zawdzieczam mojej rodzinie, ktora zostawila mnie na wysokosci 1500m ze slowami "gdzies tu musza byc piekne trasy biegowe, widzielismy je na mapie, szczegolnie nr 13 i 14, sa jak dla ciebie zrobione, musisz tylko poszukac", po czym udala sie machajac w kierunku wyciagu, machajac mi i usmiechajac sie przyjaznie. poniewaz mialam jeszcze mozliwosc, zamienic moje buty biegowe na kozaki mego syna (za duze, ale za to wodoodporne), przemaszerowalam tak 2 godziny w jednym i 2 godziny w drugim kierunku. wyposazona bylam w telefon dziecka, ktory po 5 zdjeciach zawiesil sie od nadmiaru wrazen. pomimo to - bylo pieknie. beauty ist, where you find it.
szczesliwego nowego roku!

Mittwoch, 11. Dezember 2013

pfaff laaaf (love)

achtung, jetzt kommt die schönste textile liebeserklärung, die ich je gehört habe:

"Meine Freiheit kam an einem Samstagnachmittag in Form einer Nähmaschine in mein Leben. Es war Liebe auf dem ersten Blick, und angezogen von dem sonoren Summen und Sticheln, dem Klacken des hochgezogenen Nähfüßchens, war es um mich geschehen. Meine Mutter räumte ihren Platz und im Alter von neun Jahren übernahm ich das stichelnde Wunderwerk. Mein erster Scheinwerfer war das Licht meiner PFAFF 260..."
Guido Maria Kretschmer, "Anziehungskraft"

ich liebe diesen text so sehr, daß ich es mir am liebsten irgendwo tätowiert würde. ich identifiziere mich mit jeder buchstabe. außer, daß meine mutter nähen konnte. sie hat nähmlich immer nur den weißen faden gehabt, den sie nach bedarf mit einem filzstift koloriert hat.
und wie konnte ich nicht zuschlagen, als ich bei GITTA diese heilige pfaff blechdose gesehen habe?!

übrigens, es ist nicht so, daß gitta ihre größten schätze einfach so los werden möchte. etwas großartiges steckt dahinter! das ist ein adventskalender, jeden tag gibt es etwas wunderbares und einzigartiges!
der erlös kommt der hilfsorganisation "ärzte ohne grenzen" zugute, die zurzeit auf den phillipinen nach dem schrecklichen taifun im einsatz ist.
also, liebe kinder, einfach ein türchen öffnen....:)





Mittwoch, 4. Dezember 2013

mmm

habe ich hier letztens tatsächlich behauptet, daß ein egg shaped mantel für mich absolut nicht in frage käme?
heute präsentiere ich den sieg des herzens über verstand.
also, das war so:
ich hatte 1,5m feinsten tiroler walkloden in farbe kaffeebraun vor mir. das schnittmuster für einen mantel, für einen ganz einfachen, der mich bis zum grab begleiten sollte, habe ich auch brav abgepaust. aber auf einmal fand ich den so...langweilig!
das herz blätterte in den alten burda ausgaben, während der verstand nur die augen verdrehte.
körpertemperatur stieg an, müdigkeit verflog und hände zitterten.
in dieser furchtbarer krankheit übersah ich, daß dieses modell mit einem reißverschluss geschlossen wird - das bedeutet fehlende 3-4cm für die knopfleiste...geschrien habe ich und geflucht. bei diesen klaren linien und derben stoff konnte ich mir auch einen rv einfach nicht vorstellen. zum schliessen nahm ich also pelzhaken, die ich von innen angenäht habe, so daß man sie auf rechts nicht sieht.

*
czy naprawde twierdzilam ostatnio, ze egg shaped plaszczyk to zupelnie nic dla mnie?
dzisiaj prezentuje zwyciestwo serca nad rozumem.
a bylo to tak:
przede mna lezalo 1,5m najpiekniejszego tyrolskiego lodenu w kolorze kawy. wykroj na plaszcz, ktory mial mi towarzyszyc do grobowej deski, zostal skrupulatnie przygotowany. ale nagle wydal sie taki...nudny!
serce zaczelo goraczkowo przegladac stare burdy, podczas gdy rozum tylko krecil glowa z niedowierzaniem.
w tej strasznej chorobie przeoczylam niestety, ze plaszcz z burdy zapinany jest na zamek - to oznacza brakujace 3-4cm na zapiecie...krzyczalam i przeklinalam. przy tych purystycznych liniach i grubym materiale zamek nie wchodzil w rachube. jako zapiecia uzylam haczykow, ktore normalnie wszywa sie do futer. wszylam je na lewej stronie tak, ze z wierzchu nic nie widac.

***
geplant war: burda für zierliche, H/W 2004
*
zaplanowany byl: burda male kobietki, jesien/zima 2004


genäht wurde: burda 13/2011
*
uszyty: burda 13/2011









und da die tragefotos immer schlechter wurden, noch mal auf der puppe:
*
a poniewaz zdjecia na wlascicielce byly coraz gorsze i gorsze, tutaj jeszcze raz na manekinie:





achtung, eine nachricht an petra :))): die idee mit den langen handschuhen finde ich genial! hier wird gerade ein schnittmuster vorbereitet!
was die mädels heute so tragen, zeigt uns heute wiebke mit super stiefeln HIER
*
uwaga, wiadomosc dla petry :))): pomysl z dlugimi rekawiczkami bardzo mi sie spodobal! tutaj 
wykroj w przygotowaniu!
co dziewczyny dzisiaj zalozyly, prezentuje nam dzisiaj wiebke w super kozakach TUTAJ