Mittwoch, 18. März 2015

mmm - plastische stickerei

heute zeige ich euch, wie man mit einem klick faltenlos, 27 jahre jünger und 20 zentimeter größer, schlanker und edler wird. klick:


so sehe ich definitiv nicht aus, aber ich behalte die bilder, weil die letzten wochen richtig schwer für mich waren und manchmal braucht man einfach etwas banales, um wieder lachen zu können.


was die neuen kameras alles so können!
genäht wurde ein einfaches shirt aus der burda 2/1999. ein richtig nettes model, sogar die ärmel passen wie angegossen. der stoff war tatsächlich mal ein stoff, aus dem ein kaffeelieferant vor vielen, vielen jahren herrenpyjamas nähen ließ. das oberteil dieser herrenpyjama lag schon lange in meinem schrank und wartete geduldig auf weiterverarbeitung. es hatte eine wunderschöne farbe und einen tollen used effekt, durch das ständige usen. :)))


das shirt habe ich für ein textiles experiment gebraucht - plastische stepperei oder wie in meinem fall - stickerei. HIER habe ich ein schönes video gefunden, wie man es richtig macht.
die patchworker und quilter grinsen jetzt und denken: ach, das kennen wir schon lange!


(was die neuen kameras nicht können - eine plastische stickerei ordentlich zu zeigen):)))
auf der linken seite habe ich ein stück volumenvlies mit stecknadeln fixiert und ganz normal auf der rechten seite gestickt. einiges wurde abeschnitten und erst dann gebügelt.
von dem effekt bin ich absolut begeistert!


achtung, ein schwarzes katzenmädchen schleicht sich ins bild! :)))


mehr selbstgenähtes, wie jede woche, HIER






Mittwoch, 11. März 2015

mmm drape blouse

ermutigt von den ersten sonnenstrahlen, nahm ich mir endlich die zeit für eine bluse, die mir schon seit vielen monaten nicht aus dem kopf geht.
nur ich und meine nähmaschine.
wir liessen uns nicht von kindern, männern, tieren und anderen naturkatastrophen stören.


vorlage für meine bluse fand ich hier: "burda für zierliche" aus dem jahre 2004.


hier noch alle modelle, falls jemand sich fragt, ob es sich lohnt, diese alte zeitschriften zu kaufen.


anatomie der bluse :):


das vorderteil wurde auf diese weise verändert:


und die ärmel begradigt :).


in den saum unten, habe ich einen schmalen gummi gezogen.


mein stoff: zauberhafter, leichter batist, ein geschenk von GITTA!!! danke!!!


im moment noch mit einem dicken pullover :)


so feierlich angezogen freue mich schon auf die wöchentliche  MEMADEMITTWOCH parade :)

Montag, 9. März 2015

huhn absolut vegan

den wunderbaren, sonnigen frauentag gestern verbrachte ich nicht, wie geplant am rhein mit champagner, sondern auf unserem grundstück im wald, wo ich den von wildschweinen zerstörten rasen zusammenpuzzelte und klebte. ich hatte viel zeit zum nachdenken, während ich die erde mit einem baumstamm glättete. (meine erfindung!)
und abends, mit monströsen muskelkater hatte ich noch eine begegnung des dritten grades an der nähmaschine mit einem vogel.
mit dem huhn.


mit dem huhn in dem man etwas aufbewahren kann.


diamantringe.


oder eier. brötchen.
man kann es auch, wie mein sohn, wie eine mütze auf dem kopf tragen.


das schnittmuster befindet sich 
 HIER

und wenn du dir schon immer echte hühner gewünscht hast, schau mal bitte bei GITTA vorbei!





Samstag, 7. März 2015

ti amo ape!

keine heizung. kein radio.




kein airbag.


 jeder gangwechsel wie ein tritt ins kreuz.


literweise schweißperlen auf der stirn an der ampel. 


aber ohne rückwärtsspiegel kann man so wie so nicht sehen, wie die autofahrer hinter uns ihre zornfalten und geballte fäuste zum vorschein bringen.


und wo ist der rückwärtsgang?!

 
und nicht vergessen ihr lieben - morgen ist der frauentag! lasst euch feiern!
ich fahre mit ape zum rhein!